Andrés García
Andrés García
Chorleitung
Trennlinie

Dirigent, Chorleiter und Arrangeur

Künstlerischer Leiter des Neuer Madrigalchor Wien (seit 2009) und des wu chor wien (seit 2010). Wiener Landeschorleiter des ChorForum Wien (seit 2012).

Studium als Orchester-Dirigent an der Universität EAFIT, Medellín (Kolumbien) und am Konservatorium Wien. Postgraduales Studium in Chorleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz bei Johannes Prinz.

Gastdirigent bei folgenden Orchestern: Slowakische Philharmonie, Philharmoniker von Bogotá (Kolumbien), Concilium Musicum Wien, State Opera Orchestra Plovdiv (Bulgarien), CRR Orchester Istanbul (Türkei), Beethoven Philharmonie, L’Orfeo viennese, Schönbrunner Schlossorchester Wien u.a.

Opernaufführungen: „La voix humaine" (Poulenc), „il matrimonio segreto“ (Cimarosa), „Die Zauberflöte“ (Mozart), "Cosi fan tutte" (Mozart), „La Serva Padrona“ (Pergolesi), "L‘anima del filosofo" (Haydn), „Dido und Aeneas“ (Purcell) und „Die Fledermaus“ (Strauss).

Arrangeur und musikalischer Leiter in Theater Produktionen u. a. für das das Volkstheater Wien und das TAG Wien (Nestroypreis 2014 für „Der diskrete Charme der smarten Menschen“).

Referent bei verschiedenen Seminaren und Singwochen in Österreich.